Die Wichtigkeit der richtigen Sitzunterstützung für den Fahrer - SPORT-AUTOMODELLE
Allgemein

 Die Wichtigkeit der richtigen Sitzunterstützung für den Fahrer

Jeder Sportwagen profitiert ausnahmslos von leichten Sportsitzen. Es ist wahr, dass Sportwagen und Sportlimousinen ab Werk mit hochgepolsterten Sitzen geliefert werden, die fast so gut funktionieren wie Nachrüst-Sportsitze, wenn es darum geht, einen Fahrer an Ort und Stelle zu halten. Erstausrüster-Sitze sind jedoch selten leicht, und hier kommt die Umstellung auf leichte Rennschaufeln einem Fahrzeug mit sportlichem Anspruch zugute.

Es ist bedauerlich, dass viele Käufer von Aftermarket-Sportsitzen diese aufgrund ihres Aussehens und ihrer Glaubwürdigkeit für die Straße erwerben. Ein Blick durch einige Autoforen zeigt sogar Meinungen, die besagen, dass Aftermarket-Sportsitze zusätzlichen Komfort bieten. Wenn Ihr Auto nicht mit Holzbänken ausgestattet ist, sind die meisten heutigen Erstausrüstersitze sicher komfortabler als die derzeit auf dem Markt erhältlichen leichten, dünn gepolsterten und starren Rennsitze. Es gibt natürlich Ersatzsitze von Recaro, Sparco oder einem der anderen bekannten Hersteller, die recht komfortabel und sogar luxuriös sind. Dies sind jedoch nicht die Einheiten, die Sie normalerweise als Ersatz verwenden, und Enthusiasten entscheiden sich häufig für Sitze mit hohen Polstern, leichter Polsterung und Karbonfaser- oder Glasfaserschalen.

Der Zweck eines Sitzes besteht darin, den Fahrer richtig zu lokalisieren, so dass seine Sicht zur Straße ungehindert ist und der Zugang zu den Bedienelementen bequem zugänglich ist. Mit einem richtig positionierten Rennsitz kann sich der Fahrer auf die jeweilige Fahraufgabe konzentrieren, ohne abgelenkt zu werden, indem er die Position des Körpers auf dem Sitz beibehält oder den physischen Kräften entgegenwirkt, die beim Kurvenfahren und Bremsen entstehen.

Achten Sie bei der Wahl eines Rennsitzes auf guten Seitenhalt an den Hüften und Schultern. Der Kopf sollte auch richtig gestützt werden. Einige Einheiten bieten sogar seitlichen Halt für Helmköpfe. Ein häufiges Problem beim Ersetzen der Erstausrüstersitze durch Nachrüstersitze ist die Sitzunterstützung. Montagehalterungen müssen häufig ausgetauscht werden, wenn Sitze gewechselt werden, und einige Besitzer verwenden gefertigte Halterungen, die nicht die Stärke haben, hohen Belastungen standzuhalten. Während es am besten ist, vom Motorsport zugelassene Halterungen zu verwenden, kann jeder erfahrene Hersteller einen geeigneten Satz von Halterungen für Aftermarket-Sitze anfertigen. Die Sitze eines Fahrzeugs müssen im Falle eines Unfalls an Ort und Stelle bleiben, und schlecht montierte Sitze können im schlimmsten Fall zur Gefahr werden. Ein Sitz, der sich bei einem Aufprall bewegt, kann Druck auf einen Teil des Körpers ausüben, der schlecht gerüstet ist, um den Kräften eines Aufpralls standzuhalten. Gleiches gilt für die Mehrpunktgurte, mit denen Rennsitze ergänzt werden. Die Verankerungspunkte müssen stark genug sein, um den Belastungen eines Aufpralls standzuhalten.

Aftermarket-Rennsitze sind eine gute Investition für den Autofahrer. Aber seien Sie sich ihres Zwecks bewusst und betrachten Sie sie nicht als eine weitere Augenweide für Ihr Auto.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close