Der TVR 3000M Turbo und der 5000M Sportwagen - SPORT-AUTOMODELLE
AUTO

Der TVR 3000M Turbo und der 5000M Sportwagen

Ein Test des TVR 3000M Turbo und des 5000M Sportwagens, der die Entwicklung, wichtige Merkmale und technischen Daten dieses sechzehnten Modells der TVR-Baureihe umfasst.

In diesem Artikel biete ich einen nostalgischen Blick auf den TVR 3000M Turbo und den 5000M, einen Klassiker der Elite, der zwischen 1975 und 1978 hergestellt wurde.

Der TVR 3000M Turbo

Um die Leistung des 3000M zu verbessern, wandte sich TVR an die Firma Broadspeed, um eine turbogeladene Version des Ford Essex V6-Motors zu produzieren.

Interessanterweise passte der hochmodifizierte Motor problemlos in den Motorraum des 3000M.

Der als 3000M Turbo bezeichnete Sportwagen wurde 1975 auf der British International Motor Show am Earls Court in London uraufgeführt.

Diese Autos waren mit Koni-Stoßdämpfern, breiteren Rädern und einem reduzierten Verdichtungsverhältnis ausgestattet.

Insgesamt wurden 20 der 3000M Turbos gebaut. Es folgten später 30 Exemplare der Taimar-Variante. Schließlich wurden 13 der 3000S-Version gebaut.

Von diesen wurden drei der Taimar- und eine 3000S-Turbos in Sonderausstattungsvarianten (SE) umgewandelt.

Sie waren mit Lederausstattung, ausgestellten Radkästen, speziellen Leichtmetallrädern und Sperrdifferential ausgestattet.

Mit einem Kompressionsverhältnis von 8,0: 1, einem Turbolader mit 9 psi und einem einzigen Webber-Doppel-Choke-Vergaser entwickelte der Turbomotor 230 PS bei 5500 U / min und ein Drehmoment von 273 ft / lbs bei 3500 U / min.

Dies erzeugte eine Höchstgeschwindigkeit von 140 Meilen pro Stunde und eine Zeit von 0-60 Meilen pro Stunde von 5,7 Sekunden.

Der Turbolader sprang mit 2700 U / min an, was bedeutete, dass das Auto darunter die gleiche Leistung erbrachte wie ein normaler 3000M.

Tatsächlich hat die Leistung des TVR 3000M Turbo dem Porsche 911 Drei-Liter-Turbo der damaligen Zeit einen echten Run für sein Geld beschert.

Die Produktion der Fahrzeuge der M-Serie wurde Ende 1979 eingestellt, als der 3000M Turbo TVR wieder zum Hersteller von Supercars avancierte.

Der TVR 5000M

1974 ersetzte John Wadham, der den kanadischen TVR-Importeur in den USA leitete, den 2,5-Liter-Reihensechszylinder-Motor von Triumph, der an einem 2500-Meter-Motor angebracht war, durch einen 5-Liter-Ford Windsor V8.

Dazu wurden verschiedene Motorlager, ein alternativer Kühler und steifere Federn verwendet.

Es wurde ein Borg Warner-Vierganggetriebe verwendet, und das hintere Differential stammte von der Chevrolet Corvette.

Der als TVR 5000M bezeichnete Sportwagen wurde 1975 auf der Toronto International Motor Show vorgestellt.

Im selben Jahr beschädigte jedoch ein schwerer Brand die TVR-Fabrik in Großbritannien, was zur Folge hatte, dass die Produktion eingestellt wurde.

Trotzdem zahlte John Wadham als Zeichen der Unterstützung im Unternehmen im Voraus, dass ihm sechs Autos zur weiteren Montage in den 5000M geliefert wurden.

Wie sich herausstellte, hat sein Handeln möglicherweise zur Zukunftssicherung des Unternehmens beigetragen.

Anschließend lieferte TVR dem US-Importeur fünf Coupés der M-Serie mit festem Kopf ohne Motoren oder Getriebe zur Umrüstung auf den 5000M aus.

Darüber hinaus baute John Wadham selbst drei weitere Autos um, die gerade aus Großbritannien eingetroffen waren und beschädigte Ford Essex V6-Motorblöcke enthielten.

1978 baute TVR eine limitierte Auflage von nur einer Einheit, weniger Motor und Getriebe, die in Weiß lackiert war und einen braunen Streifen aufwies.

Diese hatte 5000M identifizierbare Markierungen und wurde an John Wadham für die Hinzufügung des V8-Motors versandt.

Es wurde geschätzt, dass nur 9 Einheiten der ursprünglichen 5000M bis 1978 gebaut wurden.

Nach 1980 wurden jedoch bei sechs TVR Taimars die vorhandenen Motoren durch die V8-Einheit ersetzt.

Dies markierte das Ende der TVR 3000M Turbo und 5000M.

Vielleicht hat dieser Streifzug durch das Gedächtnis eine mögliche Frage beantwortet oder zumindest beleuchtet:

Welcher TVR Sportwagen ist Ihre Liebling?

Sollte diese Frage jedoch immer noch unbeantwortet bleiben, werde ich mich in zukünftigen Artikeln auf dieser Website eingehend mit der gesamten Palette der TVR-Sportwagen befassen, die in der denkwürdigen Ära von 1946 bis 1967 vorgestellt wurden.

Ich hoffe, Sie begleiten mich auf meinen nostalgischen Reisen "Sportwagen in Erinnerung".

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close