Der Noble M12 GTO und GTO-3 Sportwagen - SPORT-AUTOMODELLE
AUTO

 Der Noble M12 GTO und GTO-3 Sportwagen

Der Noble M12 GTO und GTO-3 – Ein genauer Blick auf diesen Sportwagen mit Leistung, technischen Daten, Merkmalen, Konkurrenzvergleich, Historie und Gebrauchtpreisen

von klassisch bis modern

Der Noble M12 GTO

DAS AUTO

Der Noble M10 Sportwagen wurde 1999 vorgestellt und nur ein Jahr lang produziert, als er durch den Noble M12 ersetzt wurde, einen Zweisitzer, der sowohl als Cabriolet- als auch als Coupé-Variante mit festem Kopf angeboten wurde.

Wie der M10 wurde er mit einem Glasfaserverbundkörper gebaut, das Glasfasergehäuse wurde jedoch durch eine Stahlrohr-Space-Frame-Version ersetzt.

Infolgedessen hatte es wie der M10 ein Leergewicht von nur 980 kg, was bedeutete, dass es nicht nur leicht war, sondern auch eine feste Konstruktion aufwies.

Besonders hervorzuheben ist der markante Heckflügel, der zusammen mit einem Frontsplitter die Anpresskraft erhöht.

Es wurde so konzipiert, dass es sowohl auf der Straße als auch auf der Strecke für den Straßenverkehr zugelassen ist. Die guten Fahreigenschaften wurden durch die Tatsache unterstützt, dass es nicht mit Stabilisatoren ausgestattet war.

Die Verarbeitungsqualität wurde allgemein als der höchste Standard angesehen.

Aus diesem Grund wurde in Verbindung mit der hervorragenden Leistung die Weichen für die erfolgreiche Entwicklung der Marke Noble gestellt.

Es war mit 13 Zoll belüfteten und gebohrten Scheibenbremsen rundum ausgestattet, einem vollen Überrollkäfig, aber ohne ABS oder Traktionskontrolle.

Als Noble M12 GTO bezeichnet, wurde er von demselben Aluminium-V6-Motor Ford Duratec 2,5 Liter aus dem Hause Mondeo angetrieben, wie er in der M10-Variante verwendet wurde.

Der M12 GTO verfügte jedoch über zwei Garrett T25-Turbolader sowie einen Ladeluftkühler für den speziell abgestimmten V6-Motor, der jetzt 310 PS bei 6000 U / min und 320 ft / lbs Drehmoment bei 3500 U / min entwickelte.

Dies war ein sehr flexibler Motor, bei dem etwa drei Viertel des Drehmoments bei etwa 3000 U / min zur Verfügung standen.

Ausgestattet mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe, ebenfalls von Mondeo, wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 165 Meilen pro Stunde mit einer Zeit von 0-60 Meilen pro Stunde von 4,1 Sekunden und 0-100 Meilen pro Stunde in 10,2 Sekunden erreicht.

Der Noble M12 GTO-3

DAS AUTO

Nach dem Erfolg des M12 GTO ging Noble noch einen Schritt weiter und brachte 2003 den Sportwagen M12 GTO-3 auf den Markt, bei dem der 2,5-Liter-Motor der GTO-Variante durch einen stark getunten 3-Liter-Ford Duratec V6 ersetzt wurde .

Der Motor, der ebenfalls mit zwei Garrett-Turboladern und einem Ladeluftkühler ausgestattet war, leistete jetzt 352 PS bei 6200 U / min und 350 ft / lbs Drehmoment bei 3500 U / min.

Unter Beibehaltung des Fünfganggetriebes hielt der GTO-3 die gleiche Höchstgeschwindigkeit bei 165 Meilen pro Stunde, reduzierte jedoch die Zeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde auf 4,0 Sekunden.

Es hatte einen Preis von 48.000 Dollar.

WETTBEWERB

Zu den Konkurrenten des Noble M12 GTO-3 gehörten folgende Sportwagen: Lotus Esprit V8, Porsche 996 GT3 und TVR Tuscan. Edle Leistung:

SPORTAUTOS ZU VERKAUFEN

Auf dem Gebrauchtmarkt lag der typische Verkaufspreis eines Noble M12 GTO in gutem Zustand bei 24.000 GBP / 38.000 USD, während ein vergleichbarer M12 GTO-3 rund 28.000 GBP / 45.000 USD erzielen würde.

Damit ist mein Noble M10 GTO Sports Car Review abgeschlossen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close