Der Ferrari 458 Italia Spider Sportwagen - SPORT-AUTOMODELLE
DESIGN

Der Ferrari 458 Italia Spider Sportwagen

Der Ferrari 458 Italia Spider – Ein genauer Blick auf diese Sportwagen-Leistung, technische Daten, Merkmale, Vergleiche mit Konkurrenten, Historie, Gebrauchtpreise

von klassisch bis modern

DAS AUTO

Der Sportwagen 458 Spider, auch Ferrari 458 Italia Spider genannt, wurde 2011 auf der Frankfurter Automobilausstellung vorgestellt und zu einem Preis von 257.000 USD angeboten.

Es war die Cabrio-Version des 458 Italia und verfügte über ein einzigartiges versenkbares Hardtop.

Dies war im Wesentlichen ein Roadster, der das konventionelle Verdeck durch ein automatisch betriebenes Hardtop aus Aluminium ersetzte, das sich in nur 14 Sekunden vor dem Motorraum abstellte, ohne die Aerodynamik des Autos zu beeinträchtigen. Der Luftwiderstandsbeiwert blieb bei 0,33.

Die Motorabdeckung des 458 Italia wurde modifiziert, um dieses neue System aufzunehmen, das 25 kg weniger wog als das im F430 Spider verwendete Verdeck.

Ein zusätzlicher Vorteil war, dass hinter den Sitzen zusätzlicher Platz geschaffen wurde, um Gepäck usw. aufzubewahren.

Äußerlich sah dieser Sportwagen der Coupé-Variante sehr ähnlich, wobei der vordere Teil unverändert blieb, während der hintere Bereich geringfügige Designänderungen erhielt, um den Luftstrom zu den Kühlkanälen und dem Ölkühler des Motors zu maximieren.

Eine weitere Neuerung war, dass der 458 Spider mit einer großen, einstellbaren, elektrisch betätigten Windbremse ausgestattet war, die den Luftstrom im gesamten Cockpit verlangsamen und ableiten sollte, damit das Gespräch zwischen den Insassen auch bei hoher Geschwindigkeit nicht beeinträchtigt wurde.

Die Spinne wog 3153 Pfund, etwas schwerer als die 3042 Pfund der 458 Italia.

Es hatte eine Aluminiumkarosserie auf einem Aluminiumchassis, das verstärkt worden war, um den zusätzlichen Belastungen standzuhalten, die mit dem Entfernen des Dachteils einhergingen.

Es wurde ein Hinterradantrieb mit 20-Zoll-Rädern und belüfteten und gebohrten Scheibenbremsen aus Carbon-Keramik verwendet.

Am Lenkrad befand sich ein Manettino-Schalter, der das Sperrdifferential (E-Diff), die Traktionskontrolle (F1-Trac), das ABS, die Dämpfer und das Getriebe steuerte und alle elektronisch aktivierte.

DER MOTOR

Der 458 Spider wurde vom gleichen 4,5-Liter-V8-Mittelmotor mit der neuen Direkteinspritzung wie der 458 Italia angetrieben.

Es produzierte die gleiche 0-60 Meilen pro Stunde von 3,3 Sekunden, während die Höchstgeschwindigkeit 3 ​​Meilen pro Stunde langsamer bei 199 Meilen pro Stunde war.

Es hatte eine enorme Verdichtung von 12,5: 1 und verwendete ein siebenstufiges Getrag F1-Paddelschaltgetriebe mit einer Doppelkupplung.

Der Spider leistete 570 PS bei 9000 U / min (die rote Linie) und 398 ft / lbs Drehmoment bei 6000 U / min, wobei die meisten bei 3250 U / min gezapft wurden.

Der Gesamtkraftstoffverbrauch betrug 21 mpg. Technische Daten:

WETTBEWERB

Typisch für den Wettbewerb des Ferrari 458 Italia Spider waren folgende Sportwagen: Audi R8 GT Spider und Mercedes SLS AMG Roadster. Ferrari Leistung:

SPORTAUTOS ZU VERKAUFEN

Ein Ferrari 458 Italia Spider in gutem Zustand könnte rund 300.000 US-Dollar einbringen, während ein Beispiel in Showroom-Zustand bis zu 525.000 US-Dollar kosten könnte.

Ein weiterer Supersportwagen von Ferrari.

Dies markiert das Ende meiner Überprüfung des Sportwagens Ferrari 458 Italia Spider.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close